KlöberKASSEL GbR

Aktuelles.

aus der Hauswirtschaft

Voting Tutor*in des Jahres 2022

20.08.2021

M. Christine Klöber ist in diesem Jahr zum drittem Mal innerhalb 6 Jahren als Tutorin des Jahres vorgeschlagen worden. Diesen Sommer sucht das Forum DistancE-Learning zum elften Mal die oder den „Tutor*in des Jahres“ Zahlreiche Teilnehmer sind in den vergangenen Monaten dem Aufruf des Fachverbandes Forum DistancELearning gefolgt und haben ihre Tutoren für den Studienpreis vorgeschlagen. 40 Kandidaten, darunter auch M. Christine Klöber, stellen sich nun dem Online-Voting zum „Tutor des Jahres“.

Bis einschließlich 8. September 2021 darf abgestimmt werden.

 

Und so erfolgt die Wertung im Voting:
Jeder Interessierte hat eine Stimme, die er seiner Tutor*in geben kann. Zur Entscheidungsfindung werden alle Nominierten in individuellen, kurzen Texten vorgestellt. In zusätzlichen vordefinierten Statements können Sie Ihre Stimmabgabe für mich begründen. Diese Aussagen sind alle positiv formuliert und entsprechen Bewertungskriterien, die selbstverständlich auf alle Nominierten anwendbar sind und für ihre engagierte Arbeit stehen. Pro Statement wird ein Punkt vergeben. Der Vorteil dabei: Die Anzahl der Bewertungen spielt nur eine untergeordnete Rolle, da nur der Durchschnittswert der vergebenen Punkte zur Ermittlung des Gewinners herangezogen wird. 
Wer es in diesem Jahr aufs Treppchen schafft und wer „Tutor des Jahres 2022“ wird, wird am 30. September 2021 in einer Onlineveranstaltung bekannt gegeben. Für den Gewinner oder die Gewinnerin wird das goldenen Tutoren-Siegel verliehen, erstmals wird auch ein silbernes und ein bronzenes Siegel für den oder die Zweit- und Drittplatzierte/n vergeben.

 

Ihre Stimme dürfen alle abgeben, man muss nicht zuvor an einem Fernlehrgang teilgenommen haben. Haben Sie vielen Dank, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen und für mich stimmen. Vielleicht gelingt es, die Hauswirtschaft durch eine gute Platzierung ins Gespräch zu bringen.

 

» zum Voting

Kundenstimmen

"Man hat vieles gelernt und fühlte sich gut aufgehoben. Es war ein tolles Seminar."