KlöberKASSEL GbR

Für Sie gelesen.

Unsere Literaturempfehlungen

Lernfeld Hauswirtschaft

 

Autorin: Cornelia A. Schlieper
Kosten:  53,50 EUR
Verlag: Handwerk und Technik GmbH

Erschienen: 2014, 9. überarb. Auflage
Seiten: 579
ISBN 978-3-582-04800-4


Inhalt:

Das Prüfungsbuch hat den Anspruch Auszubildende während ihrer Ausbildung auf die Prüfung gut vorzubereiten und entsprechend zu unterstützen. Es gliedert sich in 13 Lernfelder.
Wir finden die zusätzlichen Kapitel:

  • Demokratie in Deutschland
  • Europa und Globalisierung
  • Arbeitsrecht
  • Soziale Sicherung

sehr sinnvoll, vielleicht nicht nicht nur für die Auszubildenden.
Farbig getrennte Kapitel erleichtern den schnellen Zugriff, genau wie das Schlagwortverzeichnis. Die reiche Bebilderung teils als Comics, teils Fotos, Grafiken, Tabellen und Piktogrammen unterstützen das Lernen und Einprägen ganz sicher. Leider sind die Fotoauswahl und auch inhaltliche Aussagen nicht immer ganz zeitgemäß und entsprechen zum Teil nicht dem heutigen Stand des Handelns und Präsentierens.  Mit rund 570 Seiten ist es jedoch ein sehr umfassendes Grundlagenwerk für die hauswirtschaftlichen Auszubildenden. Der Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH e.V. hat das Geleitwort für die aktuelle 9. Auflage geschrieben.
Nun bleibt zu hoffen, dass die Ausbildungszahlen wieder ansteigen.  Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir Hauswirtschaftsverantwortliche und Ausbilderinnen in Seminaren sensibilisieren konnten und damit dazu beitragen konnten, dass für das beginnende Ausbildungsjahr Ausbildungsplätze besetzt wurden. Vielen Dank!


 

 

 

Lehrbuch für Betreuungsassistenten

 

Herausgeber: Wohlfahrtswerk für Baden-Würtemberg

Kosten:  19,80 EUR
Verlag: Vincentz Network

Erschienen: 2015
Seiten: 81
ISBN 978-3-86630-400-0


Inhalt:

Das Buch gliedert sich in die Kapitel Lebenswelt heim, Demenz – ein Leben im Augenblick, Professionell Betreuen, Arbeitsumfeld Heim und Rechtliche Rahmenbedingungen für Betreuungsassistenten. Mit 83 Seiten ein handliches Werk, welches für Betreuungsassistenten wirklich ein guter Alltagsbegleiter werden kann. Die Schrift ist angenehmen groß, hinterlegte Kästen mit Zusammenfassungen zum Thema oder Aufzählungen, unterstützen die Nutzung und das gezielte Nachschlagen. Zusätzlich zum Buch gibt es über eine Quellcode bzw. Homepagehinweis Bonus-Material zum Downloaden.
Anhand von Fallbeispielen werden Situation aufgegriffen und positive Handlungsweisen für einen Betreuungsassistenten beschrieben. Besonders das 2. Kapitel „Demenz – ein Leben im Augenblick“ sollte nicht nur von Betreuungsassistenten gelesen werden. Hier besteht die Möglichkeit, dass z:B. auch hauswirtschaftliche Mitarbeitende geschult werden können. Denn auch ihnen begegnen die Situationen, in denen sie Handlungssicherheit benötigen. Diesen Wissenshintergrund können sie durch das Buch sicher erhalten. Was aus hauswirtschaftlicher Sicht leicht irritierend, dass bei einem Buch mit dem Adressat Betreuungsassistenten der Begriff Hauswirtschaft oder die Berufsgruppe, oder das Zusammenspiel mit dieser Berufsgruppe vom Autorenteam völlig unbedacht geblieben ist. Dennoch, lesenswert.


 

 

 

Werteorientiertes Handeln in der Hauswirtschaft

 

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft

Kosten:  19,90 EUR
Verlag: Lambertus

Erschienen: 2017
Seiten: 142
ISBN 978-3-7841-2876-4


Inhalt:

 

Die deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. hat dieses neue Werk erarbeitet. Erschienen ist es beim Lambertusverlag. Die Leitlinie gliedert sich in 7 Kapitel und einen Anhang. Das Buch wendet sich an eine breite Zielgruppe. Hauswirtschaftliche Fach- und Führungskräfte, Lehr- und Beratungskräfte, aber auch Studierende und hauswirtschaftliche Auszubildende, Verantwortliche in sozialen Einrichtungen und Diensten, Politik und Träger. Kapitelübersicht:

1.    10 Leitsätze der Hauswirtschaft
2.    Normatives Management als Basis für ethisches Handeln in der Hauswirtschaft
3.    Historische Betrachtung zur Werteorientierung in der Hauswirtschaft
4.    Rechtliche Grundlagen für die Arbeit in sozialen Einrichtungen
5.    Schlussbetrachtungen.

 Im ersten Kapitel werden die 10 Leitsätze der Hauswirtschaft vorgesellt und erläutert. Hierdurch bildet sich eine Art von „Alltagsmoral“ heraus und die Grundhaltung für die weiteren Kapitel werden gelegt. Die Leserinnen werden sehr aktiv in die jeweiligen Kapitel einbezogen, ob durch vertiefende Fragen oder Aphorismen. Sie setzen einen Anker, um im Alltag innezuhalten und  über die eigenen hauswirtschaftlichen Auffassungen und/oder Umsetzung zu reflektieren und auch mit anderen Fachbereichen in Gespräch oder die Diskussion zu kommen. Im Glossar werden Konzepte, Managementmodelle, Begriffe so erläutert, dass die Verknüpfung zu einzelnen Kapitel gut hergestellt werden kann. Grafiken, Tabellen und Bilder lockern die Seiten auf. Tiefe und Theorie einzelne Kapitel ist unterschiedliche ausgeprägt, so dass sich die angesprochenen Zielgruppen mal mehr- mal weniger angesprochen fühlen dürften. Das macht aber nichts, denn in der Gesamthaftigkeit ist diese Leitlinie ein absolut zu empfehlendes Buch, um für sich den eigenen Standpunkt bestimmen zu können. Vielleicht heißt es als Standardwerk einmal „Das Blaue vom Lambertus“.


 

 

 

Food-Fraud

Lebensmittelbetrug in Zeiten der Globalisierung

 

Herausgeber:Prof. Dr. Urlich Nöhle

Kosten:  138,57 EUR
Verlag: Behr´s

Erschienen: 2017
Seiten: 166
ISBN 978-3-95468-431-1


Inhalt:

 

Der Herausgeber Prof. Dr. Ulrich Nöhle hat den sogenannten „Pferdefleischfall“ aus dem Jahr 2013 zum Anlass genommen, in seinem Werk: „Food Fraud - Lebensmittelbetrug in Zeiten der Globalisierung. Behr’s Verlag, Hamburg, 2017  die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen des Lebensmittelbetrugs - auch für juristische Laien nachvollziehbar - aufzuzeigen. Dies ist schon von daher sehr wichtig, da „Food Fraud“ Einzug in das Regelwerk der Zertifizierungsnormen gefunden hat. Lebensmittelunternehmen müssen in diesem Zusammenhang darstellen, wie sie sich geben Lebensmittelbetrug schützen.
Die Normen und Gesetze, die im Rahmen des Lebensmittelbetrugs zum Tragen kommen werden gut nachvollziehbar dargestellt. Schon die mit anschaulichen Beispielen ergänzten Begriffsabgrenzungen von „Betrug“ und „Täuschung“ sind für den juristischen Laien sehr hilfreich. Der Tatbestand des Betrugs, der im deutschen Strafgesetzbuch (StGB §263) festgelegt ist wird ebenso ausführlich dargelegt, wie der lebensmitterechtliche Täuschungsschutz in seinem Zusammenspiel von europäischen Rechtsnormen und nationalen Vorschriften.
Am Beispiel, des oben genannten „Pferdefleischfalles“ werden sowohl das Melde- und Kommunikationssystem der Europäischen Union, als auch die behördlichen Maßnahmen und Strategien auf der nationalen Ebene in Bezug auf Food Fraud aufgezeigt.
Mit welchen Maßnahmen Unternehmen verhindern können, Opfer eines Lebensmittelbetrugs zu werden in dem Kapitel „Prävention im Betrieb“ ausgeführt. Aufgezeigt werden die steigenden Anforderungen an Einkäufer, Qualitätssicherer, Supply Chain-Manager und Juristen. Prof. Dr. Ulrich Nöhle beschreibt sehr nachvollziehbar, dass es eine Frage der Qualifikation des eigenen Personals ist, Opfer bzw. Nicht-Opfer eines Lebensmittelbetrugs zu werden. Er weist auch auf die Gefahren hin, die durch die steigende Globalisierung entstehen. Es darf nicht übersehen werden, dass die durch die Globalisierung entstandenen Chancen zur preisgünstigen Beschaffung von Waren, höhere Ausgaben zur Erkennung und Beherrschung der Gefahren durch Lebensmittelbetrug gegenüber stehen. Die fachliche Qualifikation der Einkäufer, der Qualitätssicherer und der Rechtsabteilung müssen immer wieder angepasst werden und ggf. durch international tätige Dienstleister ergänzt werden.
In drei weiteren Kapiteln werden die analytischen Herausforderungen und geeignete Lösungen anhand von molekularbiologischen Methoden zum Erkennen von Lebensmittelbetrug vorgestellt, bis hin zur Anwendung der hochauflösenden Massenspektrometrie für die Echtheit von Lebensmitteln. Mit dieser „UHPLC-HR-MS-Analytik“ kann z. B. die Unterscheidung:

  • von konventioneller und biologischer Anbauweise,
  • der botanischen Herkunft von Gattungen und Sorten,
  • der geografischen Herkunft sowie
  • die Aufdeckung nachgemachter oder gefälschter Lebensmittel und Produkte
  • der Nachweis von Verunreinigungen mit allergenen Lebensmitteln

erfolgen.
Zwar ist es durchaus beeindruckend, welche technischen Möglichkeiten bestehen, allein die Authentizität von Lebensmittel zu bestimmen, doch sind die wissenschaftlichen Ausführungen über den Einsatz der Prüfmethoden den Laien natürlich nicht im vollen Umfang nachvollziehbar.
Das Buch überzeugt dennoch durch die Vielzahl der beschriebenen Betrugsfälle die zum Teil ausführlich erläutert werden und wie der Pferdefleischfall auch immer wieder als anschauliches Beispiel dient. Aber auch die stichpunktartige Auflistung der – hier nach Lebensmittelarten differenzierten – Betrugsvarianten ist immer wieder erschreckend beeindruckend.


 

 

 

Schädlinge
Parasiten

Schädlinge und Parasiten

Nachschlagewerke in einer anderen Form

 

Autoren: R., K. und U. Pospischil

Kosten:  je 32,05 EUR
Verlag: Behr´s

 

Schädlinge

Erschienen: 2015
Karten: 56
ISBN 978-3-95468-260-7

 

Parasiten

Erschienen: 2016

Karten 58

ISBN978-3-95468-393-2



Inhalt:

 

Die Autoren sind einen neuen Weg gegangen: Ein Buch in Form eines etwas größeren Kartenspiels.
Auf jeder Karte werden die 50 häufigsten Schädlinge und weltweit häufigsten Parasiten beschrieben.
Auf der Vorderseite ist das jeweilige Lebewesen im Bild dargestellt. Darunter folgt der wissenschaftliche Name, das Aussehen welches näher beschrieben wird, die Verbreitung des Schädlings oder Parasiten und die Lebensweise.
Bei den Schädlingen findet der Leser auf der Rückseite der Karte u. a. Informationen über die Nahrung, das Schadpotential, wie der Schädling bekämpft wird und welche Präventionen durchgeführt werden können.
Bei den Parasiten finden sich u.a. die Entwicklungsstadien, die Wirte der Parasiten und die Übertragung von Krankheitserregern.
Die Handhabung über das Kartensystem ist erst einmal gewöhnungsbedürftig und auch die Lesefreundlichkeit leidet etwas unter der Kartenformat, die Informationen sind allerdings in jedem Falle hilfreich für die Sensibilisierung der beiden Themen und gut geeignet zur Unterstützung bei der Durchführung von Hygieneschulungen in diesem Bereich.


 

 

 

Zurück an die Arbeit!

Wie aus Businesstheatern wieder echte Unternehmen werden.


Autor: Lars Vollmer
Verlag: Linde Verlag
Erschienen: 2016
Seiten: 189
Kosten: 24,90 €
ISBN: 978-3-7093-0612-3

Inhalt:

 

Meine Vortragstätigkeiten sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Wenn ich über die Themen „Hauswirtschaftliche Dienstleistung als Marketingfaktor“ oder „Die Zukunft der Hauswirtschaft referiere, ist der Text auf meiner vorletzten Folie immer gleich:
„Wir brauchen eine Rückkehr an den Herd!“ Umso interessierter war ich, als ich von dem Buch mit dem wunderbaren Titel hörte: „Zurück an die Arbeit.“


Der Autor Lars Vollmer ist „promovierter Ingenieur und Honorarprofessor, Unternehmer und nebenbei Begründer von intrinsify.me, einer Plattform für neue Arbeitswelten und moderne Unternehmensführung“. Seine These: Hören wir auf, unsere Zeit in nutzlosen Arbeitsbesprechungen und Zirkeln zu verbringen und kehren wir wieder zurück zu unseren Kernaufgaben, die uns Spaß machen und unsere Arbeitswelt erfüllt. Die Konzentration auf das Wesentliche, auf den Kunden und auf die Arbeit, die für den Kunden einen Nutzen bringt, steht auf jeder Seite im Mittelpunkt. In einem angenehm lockeren Schreibstil vermittelt Lars Vollmer seine Botschaften, die uns allzu oft auch schmunzeln lassen. Oder wie der Autor sagt: „Ein provokantes und enorm hilfreiches Buch, für alle Mitarbeiter und Führungskräfte die arbeiten wollen, statt Arbeit zu spielen“


Einfach gut.


 

 

Dement aber nicht bescheuert


Autor: Michael Schmieder
Verlag: Ullstein Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 224
Kosten: 19,99 €
ISBN: 978-2550081026

Inhalt:

 

Michael Schmieder hat den Wünschen des Buchhandels widerstanden, Rezepte und Checklisten für den Umgang mit Menschen mit Demenz aneinanderzureihen. Für den Leser und Wissensbegierigen ist dies ein Glück. Denn der Mann, der die Betreuung von Menschen mit Demenz revolutioniert hat, erzählt vor allem Geschichten, die gleichzeitig Wissen vermitteln, Denkanstösse geben und unterhalten. Zum Beispiel die Geschichte dreier Damen mit Demenz, die sich vor dem Joghurtregal eines Supermarktes streiten und von einem erfahrenen Betreuer wieder versöhnt werden. Berührend ist auch die Geschichte von Herrn Berg. Er will unbedingt wieder nach Hause – und lernt auf einem Spaziergang mit dem Heimleiter den Umzug ins Heim akzeptieren. Ebenso erzählt er von den Widerständen, gegen die er als junger Heimleiter ankämpfen musste, als er vor 30 Jahren die Sonnweid als Lebensraum für Menschen mit Demenz positionierte. Die vielen Geschichten aus seinem Berufsleben hat Schmieder mit starken Aussagen und Zitaten versehen, die einerseits Menschen mit Demenz eine Stimme geben und andererseits die Philosophie der Sonnweid zum Ausdruck bringen.

Weitere Rezensionen zum Buch:
» Rezension von Peter Schwarz, Rems-Murr
» Rezension von Mag. Petra Rösler, Kompetenzzentrum für Demenz, Hospiz und Palliativ Care, Kardinal König Haus / Wien
» Rezension Zürcher Oberländer


 

 

Kochen

Eine Naturgeschichte der Transformation


Autor: Michael Pollan
Verlag: Antje Kunstmann
Erschienen: 2014
Seiten: 524
Kosten: 29,95 €
ISBN: 978-3888979736

Inhalt:

Der Titel klingt erst einmal sehr wissenschaftlich. Aber weit gefehlt. Michael Pollan ist ganz einfach ein Mensch der das Kochen liebt, der weiß, wie wichtig (und beruhigend) es ist, am Herd zu stehen und der noch staunen kann, wie sich Lebensmittel durch Kochtechniken zu kulinarischen Erlebnissen verwandeln können. An den Elementen Feuer (Barbecue), Wasser (Schmortechnik), Luft (Brot backen) und Erde (Lebensmittel und Gärung) beschreibt er anschaulich und unterhaltsam, was bei der Küchenarbeit passiert. Dabei gibt es nie einen erhobenen Zeigefinger von ihm, aber oft ein zustimmendes Kopfnicken von mir.
Keine Angst vor über 500 Seiten, jede lohnt sich zu lesen.

Wer Slowfood liebt, wird dieses Buch lieben.


 

 

Qualitätsmanagement


Autor: Georg Weidner
Verlag: Karl Hanser
Erschienen: 2014
Seiten: 120
Kosten: 29,99 €
ISBN: 978-3446438392

Inhalt:

Kompakt und praxisorientiert …
Das Fachbuch von Georg Weidner vermittelt in wirklich kompakter Form die Grundlagen des Qualitätsmanagements. Es widmet sich ausführlich dem Thema Prozess- und Projektmanagement und stellt die wichtigsten Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements. Darüber hinaus wird aber immer wieder der Faktor „Mensch“ in den Fokus genommen.Wichtige Erkenntnisse, Hinweise und/oder mögliche Stolpersteine sind ebenso wie Tipps und Tricks, die bei der Umsetzung helfen gekennzeichnet. Das Buch wird ergänzt durch E-Book PLUS+, das mit interaktiven Elementen ausgestattet ist, ergänzt.


 

 

Schnellkurs TQM 

Qualitäts- und Change-Management in Wort und BIld

Autoren: John Oakland, Peter Morris
Verlag: WALHALLA Fachverlag
Erschienen: 2011
Seiten: 120
Kosten: 29,00 €
ISBN: 978-3802938566

Inhalt:

Wie schlägt ein Unternehmen die Konkurrenz? Total Quality Management macht das Rennen.Was steckt dahinter?

  • Motivation für Veränderungsprozesse entzünden
  • Passion für Kundenbedürfnisse entwickeln
  • Kultur für konstante Verbesserung durchsetzen


Das etwas andere Fachbuch …
Professor John Oakland, Vorsitzender des Europäischen Zentrums für TQM in Bradford ist es gemeinsam mit dem Grafiker Peter Morris gelungen, das Thema Qualitäts- und Changemanagement in ihrem illustrierten Fachbuch auf einprägsame und unterhaltsame Weise, dem Leser näherzubringen.
In Cartoon-Form wird das Oakland-TQM-Modell dargestellt. Dieses Modell geht davon aus, dass alle Aktivitäten einer Organisation Interaktionen sind, die hier als Glieder einer Kette verstanden werden, die beim externen Kunden endet.
Es geht hier natürlich um Qualität, das heißt um die Erfüllung der unterschiedlichen Kundenbedürfnisse und um sogenannte Qualitätsketten - bestehend aus Kunden und Lieferanten - die in jeder Organisation zahlreich bestehen. Das Prozessmanagement, das für das reibungslose Zusammenspiel zwischen Lieferanten und Kunden erforderlich ist wird ausführlich dargestellt, ebenso wie die Funktion der Verantwortungsbereitschaft und der Kommunikation.
Die Notwendigkeit zur konstanten Verbesserung setzt eine hohe Bereitschaft zur Veränderung innerhalb der Organisation voraus und muss von einer Unternehmenskultur getragen werden, die es jedem Mitarbeitenden ermöglicht, seinen Beitrag zur Zielerreichung der Organisation beizutragen.


 

 

Das neue SGB XI mit eingearbeitetem 1. Pflegestärkungsgesetz  


Herausgeber: Deutscher Caritasverband
Verlag: Lambertus Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 210
Kosten: 14,90 €
ISBN: 978-3-7841-2720-0

Inhalt:

Am 1. Januar 2015 trat das neue 1. Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Auch durch das neue Familienpflegezeitgesetz (veröffentlicht am 31. Dezember 2014 im Bundesgesetzblatt) sind kurzfristig Änderungen im SGB XI in Kraft getreten. Änderungen zu bisherigen Texten sind in dem vorliegenden Buch bereits berücksichtigt und werden wie alle anderen Änderungen farblich hervorgehoben. Diese Darstellungsweise sowie der vorangestellte Überblick über die wesentlichen Neuerungen erleichtern Ihnen den Übergang vom alten zum neuen Recht. Die Stellungnahme des Deutschen Caritasverbandes zu den Gesetzesänderungen bietet hilfreiche Hintergrundinformationen für das Verständnis der neuen Regelungen. Das Buch hat 210 Seiten und eignet sich daher für alle, die sich schnell in die neue Rechtslage einarbeiten müssen oder prüfen wollen, ob in ihrem Arbeitsfeld Neuerungen und Änderungen zu bisherigen Forderungen vorkommen.


 

 

Trendreport 2015
Global View – Unsere neue Weltordnung in Zahlen


Autoren: Harry Gatterer, Christof Lanzinger
Erschienen: 2014
Seiten: 112
Kosten: 150,00 € zzgl MwSt
ISBN: 978-3-938284-92-6
www.zukunftsinstitut.de/neugier   

Inhalt:
Ein Zitat aus dem Text:„Der richtige Ort ist Anker und (Lebens-)Qualität zugleich. Er erzeugt erst das Soziale, indem er den Menschen als Individuum sichtbar macht.“, da spricht das Hauswirtschaftliche Leistungsvermögen. Wer einen tieferen Einblick in die Zukunftslebens- und Arbeits-Gestaltung werfen möchte, für den lohnt sich der aktuelle Trend-Report 2015 ganz sicher. Für Mitarbeiterverantwortliche und Strategieentwickler, auch in sozialen Organisationen, ein spannendes Werk. Die Welt verändert sich permanent – und wird immer komplexer. Globalisierung führt dabei nicht selten zum Verlust der Übersicht: Wo geschieht was, wer ist verantwortlich, wie hängt alles zusammen? In seinem neuen Trend Report 2015 „Global View – Unsere neue Weltordnung in Zahlen“ veranschaulicht das Zukunftsinstitut diesen Globalisierungsprozess mit all seinen facettenreichen Beziehungsgeflechten und schafft einen Überblick auch über die Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. Die zahlreichen Infografiken visualisieren Märkte im Umbruch, Nationen im Wandel und Individuen in Bewegung.

Die Welt neu sehen lernen
Durch die Globalisierung verliert der Mensch leicht den Blick für das Ganze und verstrickt sich schnell in Details und fragmentarischen Informationen. „Ohne Überblick fehlt uns der wesentliche Baustein, um Sinn zu erfahren“, bestätigt auch der Netzwerk-Wissenschaftler Harald Katzmayer. Er gibt dem Menschen sowohl im Alltag als auch in Unternehmen Ruhe, Sicherheit und eine gewisse Sinnhaftigkeit – auch in scheinbar unsicheren Zeiten. Wo aber soll der Überblick herkommen, wenn der Informationsstrom unaufhörlich, die Veränderungen permanent und die Kanäle so vielfältig sind? In Zukunft wird es darum gehen, einen sogenannten Overview-Effekt zu schaffen. Der Fachbegriff stammt aus der Raumfahrt und beschreibt die Sicht der Astronauten auf die Erde. Diese Betrachtung geht zumeist mit dem Gefühl der Ehrfurcht und einem tiefen Verständnis der Verbundenheit allen irdischen Lebens einher. Wenn es gelingt, diese Perspektive auf globale Veränderungen und den normalen Alltag in Unternehmen zu übertragen, können Zusammenhänge auch in Zeiten höchster Komplexität überblickt werden.Power of PlaceWo konzentriere ich mich am besten, wo kann ich loslassen und wo strenge ich mich an? Die Frage nach dem Wo gewinnt in unserer komplexen Welt, in der kaum noch zwischen  „öffentlichem“ und „privatem“ Raum unterschieden werden kann, immer mehr an Wichtigkeit: Der richtige Ort ist Anker und (Lebens-)Qualität zugleich. Er erzeugt erst das Soziale, indem er den Menschen als Individuum sichtbar macht. Dabei geht es nicht um Flächen wie „Deutschland“ oder „Europa“, sondern vor allem um konkrete Orte wie „das Café“ oder „die Wohnung“. Wir leben in sogenannten Small-World-Networks, in denen wir Orte und Beziehungen verbinden. Man könnt sagen: das moderne Leben findet nicht im Weltraum, sondern in wahren Raumwelten statt.


 

 

Mitarbeiter finden mit Facebook & Co.
Soziale Medien für die Personalbeschaffung nutzen.

Autoren: Wilfried Schlüter, Gerry Hallbauer

Verlag: Vincentz Network

Erschienen: 2014

Seiten: 164

Kosten: 44 €

Inhalt:

Die Autoren geben zunächst einen sehr guten Einblick in die Problematik der Personalgewinnung der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege in Bezug auf den Fachkräftemangel sowie den demografischen Wandel der Gesellschaft. Es werden Aspekte des Personalmarketings mit den unterschiedlichen Wegen der Personalbeschaffung kompakt dargestellt. Wem diese Ausführungen nicht reichen, der findet gleich im Anschluss an diese Kapitel ein umfangreiches Literaturverzeichnis für weiterführende Informationen. 

Im zweiten Kapitel wird Social Media als ein neues Instrument der Personalbeschaffung vorgestellt. Hier werden die unterschiedlichen Social-Web-Anwendungen erläutert und einige soziale Netzwerke wie Twitter, Xing, Youtube, Flickr, Google-Plus und Linkedin überblicksartig vorgestellt. 

Ab dem dritten Kapitel befassen sich die Autoren intensiv mit dem sozialen Netzwerk Facebook. Nach einem kurzen Überblick auf die Entwicklung von Facebook werden die grundlegenden Funktionen des Netzwerkes, bis hin zur Profilerstellung und der Einrichtung einer Unternehmensseite, ausführlich erklärt. 

Facebook wird hier als Kommunikationsinstrument betrachtet, das sich in eine übergeordnete Strategie des Unternehmens bzw. einer Einrichtung integrieren sollte. Im Kapitel „Strategie“ wird diese Einbindung Schritt für Schritt, von der Zieldefinition über die Ist- und Umweltanalyse bis hin zu den Inhalten, praxisorientiert dargestellt.

Das Buch dient hier als Handbuch für das Arbeiten mit Facebook und gibt darüber hinaus noch Tipps für den täglichen Umgang mit dem Netzwerk. Der Aspekt der Personalgewinnung bleibt auch hier immer im Fokus der Autoren.

Bekanntheit der Seite und Reichweite der Posts steigern

Tipps für die Erhöhung der Bekanntheit und der Reichweite der Posts und der Gewinnung von Fans gibt das fünfte Kapitel. Im sechsten Kapitel folgt ein kurzer Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, beginnend mit der Registrierung, Nutzungsrechten bis hin zur Erstellung von Social-Media-Guidelines für den internen Umgang mit dem Netzwerk.

Wie bei jeder Strategie, ist auch hier die Erfolgskontrolle wichtig für weitere Planung von Bedeutung. Im Kapitel Erfolgsmessung werden wichtige Messwertevorgestellt und der Umgang mit den Facebook-Statistiken erläutert.

Anforderungen an einen professionellen Internetauftritt in der Langzeitpflege

Abschließen gehen die Autoren noch kurz auf die Anforderungen eines professionellen Internetauftritts ein. 

Ob sich das Netzwerk Facebook tatsächlich für die Gewinnung von Personal im Pflegebereich eignet können wir nicht bewerten. Das Buch ist aber unabhängig davon eine sehr gute Einstiegsliteratur für Fach- und Führungskräfte, die sich mit dem Thema Facebook auseinandersetzen wollen und die  Social-Media als Kommunikationsinstrument strategisch für ihre Einrichtung nutzen wollen


Die nachhaltige Profiküche
in Theorie und Praxis


Autoren: Claudia Kirchner (Hrg.), 11 Autoren

Verlag: B&L MedienGesellschaft mbH & Co.

Erschienen: 2. erweiterte Auflage 2013

Seiten: 266

Kosten: 39 €

zu beziehen unter www.blmedien.de/profikueche


Inhalt:

„Wir wünschen Ihnen viele Anregungen beim Lesen und viel Erfolg bei der Umsetzung!“ schreibt Claudia Kirchner, die Herausgeberin und Chefredakteurin in ihrem Vorwort. 

Und darauf kann sich der Leser zu 100 % verlassen. Dieses Buch macht Freude und Lust zu lesen. Praktiker kommen vielfach zu Wort, 39 Beispiele aus der Gemeinschaftsgastronomie werden vorgestellt, Checklisten sind sofort einsetzbar und erleichtern die Arbeit.

Haben Sie gewusst, dass man für 1 kg Rindfleisch 15.455 l Wasser benötigt?? (Futter für dreijährige Intensivmast und Wasser zum Tränken)

Die ersten ca. 100 Seiten beschäftigen sich mit dem Thema Lebensmittel und wie man mit einem gezielten Einkauf die Weichen für eine nachhaltige Profiküche stellen kann. 

Ebenfalls ca. 100 Seiten sind der Küchentechnik gewidmet. Hier wird der Bogen gespannt, von der Energieeffizienz über die Speisplanung mit dem Einsatz unterschiedlicher Kochmethoden, bis hin zum Energiemanagement. Hier sei auch die Werbung von vielen Geräteherstellern angesprochen, die ihren Platz im Buch gefunden haben. Man erwartet diese Vorgehensweise nicht, sie wird aber nicht als störend sondern eher als hilfreich empfunden.

Auf den letzten ca. 60 Seiten werden ansprechende vegetarische und vegane Rezepte vorgestellt. Die Rezepte sind für jeweils 10 Personen ausgelegt, was ein leichtes hochrechnen für größere Einheiten ermöglicht. Aber Sie werden die Rezepturen sicher auch in Ihrem persönlichen Haushalt ausprobieren.

Ein Fachbuch, das endlich einmal neue Wege geht. 

Informativ, lehrreich und sehr kurzweilig!


Speisenmanagement in der Sozialverpflegung


Qualitäts-, Wirtschaftlichkeits- und Marketingaspekte der Verpflegung in Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Pflegeheimen


Autoren: Wilfried von Eiff (Hrsg.)

Verlag: Holzmann Medien

Erschienen: 2013

Seiten: 356

Kosten: 79,90 €

ISBN 978-3778308486


Inhalt:

Speisenversorgung im Gesundheitswesen

Im ersten Kapitel beschreibt der Herausgeber zunächst die Entwicklung der Speisenversorgung in Krankenhäusern in den letzten Jahren und geht im Anschluss mit der Vorgestellung des Ansatzes das Geschäftsprozessmanagements (GPM) auf das Prozess- und Qualitätsmanagement in diesem Bereich ein. Einen großen Stellenwert nimmt hier der Vergleich der unterschiedlichen Speisenversorgungsprozesse gerade in Bezug auf die Herstellung der Sonderkostformen. Hier werden die Verfahren Cook and Freeze sowie das Sousvide Verfahren aus wirtschaftlichen und hygienischen Erwägungen heraus klar präferiert. Abschließen werden die unterschiedlichen Anforderungen an das Verpflegungsmanagement aus Patientensicht und aus der Sicht der Einrichtung analysiert und die Ergebnisse einer Studie des Centrums für Krankenhaus-Management (CKM) bezüglich dieser Fragestellung präsentiert.

Marketing und Marktkommunikation in der Sozialverpflegung

Nach einer kurzen Einführung, warum Marketing auch für Einrichtungen im Gesundheitswesen an Bedeutung steigt, befasst sich das Kapitel mit allen klassischen Instrumenten des Marketings und der Marktkommunikation Bezug auf die Speisenversorgung - von der Zielgruppendefinition bis zur Erläuterung der Marketing-Mix-Faktoren.

Die Kommunikationsplanung wird in ihren einzelnen Schritten, von der Zielsetzung, zur Zielgruppenfindung, über die Festlegung der Strategie und die Budgetierung, bis hin zur Erfolgskontrolle nachvollziehbar dargestellt. Als Kommunikationsinstrumente werden u. a. Media-Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung, persönliche Kommunikation Sponsoring und Guerilla-Marketing ausführlich und praxisorientiert aufgeführt. Das Kapitel schließt mit Erläuterung zur Messung des Kommunikationserfolgs.

Qualitäts- und Hygienemanagement in Institutionen des Gesundheitswesens

Im Unterkapitel Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung beschreibt die Autorin zunächst die unterschiedlichen Facetten der Qualität von Verpflegung sowie die grundsätzlichen Anforderungen an ein QM-System im Verpflegungsbereich.

Der zweite Aspekt in diesem Kapitel bezieht sich explizit auf die Klinikverpflegung nach Qualitätsstandards der DGE. Neben der Darstellung der Bedeutung der Verpflegungsqualität  - unterschieden nach Krankenhäusern und Rehakliniken  werden die Inhalte der DEG-Qualitätsstandards ausführlich dargestellt.

Abschließend wird auf die Bedeutung des Hygienemanagements der Speisenversorgung in Krankenhäusern eingegangen. Der Autor geht ausführlich auf die Gefahrenanalyse und das HACCP-System ein. Ein besonderes Augenmerk legt der Autor auf die Versorgung von empfindlichen Personengruppen und auf lebensmittelhygienische Aspekte der Produktion, Kommissionierung, den Transport und die Ausgabe von Speisen sowie die Infektionsprophylaxe bei den Geschirrkreisläufen. Das Kapitel endet mit einer Übersicht über Aspekte der Personalhygiene und einer Checkliste zum Hygienemanagement der Speisenversorgung im Krankenhaus.


Facility Management und Speisenlogistik

Der Autor gibt zunächst einen kurzen Überblick über die Bedeutung des Facility Managements und deren Aufgabenbereiche in sozialen Einrichtungen. Mit Schwerpunkt auf die Speisenversorgung wird zunächst auf das Energiemanagement eingegangen. 

Prof. Dr. Johannes Kriegel erläutert im Anschluss die Speisenlogistik in Krankenhäuser, Reha-Kliniken sowie Alten- und Pflegeeinrichtungen. Anhand von Schaubildern wird der wiederkehrende Kreislauf der Speisenlogistik erläutert. Es wird aufgezeigt, wie anhand eines Supply Chain Managements das Zusammenwirken der internen Aktivitäten sowie ihre Vernetzung mit der Umwelt und den Vor- und nachgelagerten Aktivitäten planvoll organisiert werden kann. Zudem wird die Weiterentwicklung, das Supply Chain Operation Reference (SCOR) Modell erläutert und in verschiedenen Schaubildern dargestellt. Aus dieser Grundlage werden abschließend einige Handlungsempfehlungen für die Optimierung der Speisenlogistik abgeleitet.


Controlling der Speisenversorgung

Das Kapitel Controlling in der Speisenversorgung gibt einen kurzen Überblick über das betriebliche Rechnungswesen – von der Bilanz über die Gewinn- und Verlustrechnung bis zur Kostenrechnung. Schwerpunkt bildet hier das Benchmarking und Best Practice Management, das ausführlich  - auch an Hand von Beispielen -dargestellt wird. Einen weiteren Schwerpunkt bildet in dem Kapitel das Thema Outsourcing. Vorgestellt wird hier die Checkliste „Outsourcing-Entscheidungen des CKM-18-Punkte-Programmes“. 

Im Rahmen des Kapitels „Kostenoptimierung durch Leistungserweiterung“ wird nochmals auf die Vollkosten-Kalkulation und die Deckungsbeitragsrechnung näher eingegangen.

Den Abschluss bildet eine Kosten-Nutzen-Bewertung in Bezug auf Catering versus Eigenregie in der Speisenversorgung. Hier werden die Ergebnisse einer im Jahr 2010, im Rahmen einer Marktforschungsstudie 280 Führungskräfte aus dem Bereich Sozialverpflegung angeschrieben. Insgesamt 65 Manager nahmen an der Befragung teil und bewerteten 30 vorgegebene Kriterien. Das Ergebnis ist ein Stärken und Schwächen Vergleich von Caterern im Vergleich zur Eigenregie.

Speisen- und Betriebsmanagement

In diesem Kapitel werden zunächst zwei unterschiedliche Praxisbeispiele vorgestellt: Die Klinik Löwenstein gGmbH stellt ihre Umsetzung des Konzeptes „Slow-Food“ in der Gemeinschaftsverpflegung vor und berichtet über die Qualitätsansprüche bis hin zur konzeptionellen Gestaltung einer hochmodern ausgestatteten Küche. Im zweiten Praxisbeispiel berichtet ein Care Cateringunternehmen über den Prozess der Speisenentwicklung, über die Qualitätsbestimmungen und Trend in der Gemeinschaftsverpflegung. 

Das Kapitel endet mit dem wichtigen Thema der Implementierung von Aus- und Notfallkonzepten in Küchenbetrieben. Anhand von „Murphys Gesetzen“ wird aufgezeigt, wie dringend erforderlich es ist, für den Notfall gerüstet zu sein. Aufgezeigt werden Auslöser von Aus- bzw. Notfällen in der Küche sowie die jeweilige Risikoeinschätzung. Das Kapitel endet mit einer empfohlen Übersichtsstruktur für das Vorgehen bei der Erstellung einer Notfallkonzeption.

Best-Practice: Speisenversorgung in der Sozialverpflegung aus Institutionensicht

Im letzten Kapitel des Buches kommen einige Institutionen zu Wort, die ihre Konzepte der Speiseversorgung vorstellen. Im ersten Beispiel wird von der Qualitätssteigerung und Kostensenkung in der Speisenversorgung durch die Einführung des „Cook an Freeze“ Verfahrens berichtet. Neben dem detaillierten Speiseangebot wird hier auch der konzeptionellen Verlauf der Umstellung und die Zielsetzung dargestellt.

In einem weiteren Beispiel wird die Umsetzung eines Verpflegungskonzeptes in einer  Alten- und Pflegeeinrichtung, in Anlehnung an das Wissen und die Erfahrungen des Schweitzer Gerontologen und Küchenchef Markus Biedermann, dargestellt 

Neben der Beschreibung der unterschiedlichen Kostformen – von pürierter Kost, Espumas  bis hin zum Fingerfood – werden viele Aktivitäten und Veranstaltungen der Einrichtung, die stets den Bewohner mit seinen Interessen und Wünschen an der Speisenversorgung in den Mittelpunkt stellen.

Im Kapitel „Speisenversorgung in der Sozialverpflegung – Speisensysteme und Beispiele aus der Praxis“ werden die Unterschiedlichen Speisesysteme wie „Cook an Serve“, „Cook an Chill“, „Cook an Freeze“ sowie das Sous-Vide-Konzept mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen beleuchtet und Praxisbeispiele für die jeweiligen Speisesysteme gezeigt.

Im letzten Best-Practice-Beispiel wird die Zusammenarbeit zwischen einer Klinik und einem Caterer dokumentiert. Dargestellt werden hier u.a. die Grundprinzipien der Ernährungsstrategie, das Leistungsspektrum der Klinik, die Beratung der Patienten durch Diätassistentinnen  sowie das hauseigene Konzept „Catering to you“.

Fazit

Insgesamt handelt es sich um ein umfassendes Werk, das vielfältige Antworten auf die Speisenversorgung in der Gemeinschaftsverpflegung in Bezug auf die Bereiche Marketing, Qualitäts- und Hygienemanagement, Speisenlogistik und Controlling. Die unterschiedlichen Speisesysteme werden sehr praxisorientiert an zahlreichen Beispielen dokumentiert.

Bleibt zu bemerken, dass die Zukunft der Speisenversorgung in der Gemeinschaftsverpflegung in diesem Buch fast ausschließlich in den Speisesystemen „Cook an Freeze“ und im „Sous-Vide-Verfahren“ gesehen wird. 

Für uns stellt sich abschließend die Frage, ob das Management sozialer Einrichtungen nicht  eine grundsätzlich strategische Entscheidung treffen muss, ob die Speisenversorgung ein Alleinstellungsmerkmal darstellen soll und somit zur positiven Einstellung der Zielgruppe gegenüber der gesamt Leistung beiträgt oder ob die Speisenversorgung, als nicht zum Kerngeschäft zählender Arbeitsbereich, einfach outgesourced werden kann.


Fehlzeiten konstruktiv managen
Und wer springt morgen ein?

Autoren: Michael Wipp, Bahram Aghamiri, Karla Kämmer

Verlag: Vincentz Network

Erschienen: 2009

Seiten: 256

Kosten: 44 €

ISBN 978-3866300552

Inhalt:

Dem Leser werden in drei großen Kapiteln „Fehlzeiten konstruktiv managen“ vom Autorenteam Michael Wipp, Bahram Aghamiri und Karla Kämmer Fragen des zentralen betrieblichen Fehlzeitenmanagements und der Fehlzeitenvermeidung beantwortet. 

Das erste Kapitel widmet sich den Grundlagen des Fehlzeitenmanagements, sodass der Leser fachspezifische Begrifflichkeiten und Unterscheidungsmerkmale erfährt. Schaubilder verdeutlichen die vorgestellten Sachverhalte. 

Rollenklarheit, Verfahrensgerechtigkeit sind vieleicht Begriffe die im hauswirtschaftlichen Führungsalltag noch nicht so häufig fallen, helfen aber sich der Thematik der Fehlzeitenvermeidung gut auseinanderzusetzen. Um sie geht es im zweiten Kapitel. Führungsverhalten, Beteiligung der Mitarbeitenden, Betriebsklimaanalyse, verlässliche Dienstplanung und gesetzlichen Möglichkeiten prägen dieses Kapitel. 

Im dritten Kapitel „Auf Fehlzeiten reagieren“ erfahren die Leser von der Planung bis zur Durchführung und Dokumentation von Rückkehrergesprächen das nötige Handwerkszeug, um das BEM (betriebliche Eingliederungsmanagement) gelingen zu lassen. Textvorlagen und ein Ausflug in die Kommunikationsgrundlagen vervollständigen dieses Kapitel.

Das Abkürzungsverzeichnis enthält auch juristische Abkürzungen, so dass die verweise auch Gesetze, Sozialbücher und Verordnungen leicht zu verfolgen sind.

Das Buch hat den Pflegebereich im Fokus, es ist aber in jedem Fall 1:1 übertragbar auf hauswirtschaftliche Fragestellungen. Fehlzeit ist Fehlzeit, wenngleich Ursachen bereichsspezifischer Natur sein können. 44,00 € die sich lohnen! 


Strategisches Dienstplanmanagement
Wirtschaftliche Dienstplanung verlässlich gestalten


Autor: Wolfgang Ganz

Verlag: Vincentz Network

Erschienen: 2014

Seiten: 180

Kosten: 42 €

ISBN 978-3866303409


Inhalt:

Das Buch hat den Anspruch aufzuzeigen wie durch ein kluges ganzheitlich ausgerichtetes Dienstplanmanagement die Pflege wirtschaftlich gestaltet werden kann und dabei Bewohner und Mitarbeiter gelichermaßen zufriedenzugestellt werden könnten . Im ersten Kapitel werden die rechnerisch zu ermittelnden Planungsgrundlagen vorstellt. Personalbemessungsmethoden, was ist unter Nettoarbeitszeit zu verstehen, Einsatzflexibilität und Dienstplanbesetzung werden umfassend dargelegt. 

Im zweiten Kapitel kann man aus hauswirtschaftlicher Sicht den Abschnitt der Schlüssel und Pflegestufen überspringen, dafür beim Berechnen von outgesourcten Leistungen wieder tiefer eintauchen.  Die Personalberechnungsbeispiele für Küche und Wäscherei sind, aus unserer Sicht, sehr vereinfacht und zur Personalberechnung weniger geeignet. Hier wäre mehr Fachtiefe wünschenswert gewesen. 

Der dritte Schwerpunkt liegt bei den Einflussfaktoren in der Praxis und dem Umgang mit Schwankungen. Hier wird der Bogen vom Verhandeln von Stellenschlüsseln, den Forderungen der Heimaufsicht und den Schwankungen der Stundenanteile im Dienstplan gespannt. Hilfreich ist, dass z.B. das Durchkalkulieren und Festlegen von Standards z.B. wie viele Mitarbeiter zeitgleich in Urlaub gehen können, vorgestellt wird oder wie mit Feiertagen umgegangen werden sollte. Die pauschale Aussage, dass Küchen bei Verpflegungsleistungen für unter 100 Bewohnern ein Problem mit dem wirtschaftlichen Einsatz von Personal haben und als Lösung das Zusammenlegen von mehreren Heim-Küchen oder gar der Fremdbezug von Essen vorgeschlagen wird, sehen wir sehr problematisch! Die Aussage des Autors, dass für den Lebensmittelwarenkauf bis zu 5,00 €/Tag und Bewohner zur Verfügung stehen, deckt sich nicht mit unseren Erfahrungswerten.

Unser Fazit: Als grundsätzliche Informationsquelle zum Thema Dienstplanmanagement ist das Buch auch für hauswirtschaftliche Führungskräfte geeignet. Bei den hauswirtschaftlichen Beispielen schwächelt der Inhalt.


Erinnern
Eine Anleitung zur Biografiearbeit mit älteren Menschen

Autoren: Caroline Osborn, Pam Schweitzer, Angelika Trilling

Verlag: Lambertus

Erschienen: 2013

Seiten: 197

Kosten: 18 €

ISBN 978-3784119632

Inhalt:

„Was haben Sie denn früher gerne gegessen?" Eine Frage die man sicherlich stellen kann, aber das Buch der drei Autorinnen geht weit über solche Basisfragen hinaus. Auf sehr einfühlsame Weise werden hier Wege aufgezeigt, wie man alte und/oder dementiell veränderte Menschen wieder in die Erinnerung führt. Hier wird Erinnerungspflege gelebt und es ist viel von Achtung und Vertrauen die Rede. Die Leserin erfährt sehr detailliert, wie es gelingt, Erinnerungspflege in eine Pflegeeinrichtung zu implementieren. 

Reihum fragen – Gegenstände einsetzen – Bilder betrachten – zeichnen, malen kleben – fühlen, riechen, schmecken – Listen aufstellen – Zeitleiset – Stadtpläne und Landkarten, das sind nur sechs von 17 Arbeitsformen die ausführlich und übersichtlich beschrieben werden. 

Und auf 100 Seiten sind Themengebiete aus der Praxis beschrieben. Dieses Buch ist eine große Unterstützung auch für den täglichen Umgang mit alten Menschen.

Sehr empfehlenswert.


Altersgerechte Personalentwicklung
Theorie, Strategien, zukunftsfähige Praxis

Herausgeber: Daniel Ham, Birgit Ramon

Verlag: Lambertus

Erschienen: 2013

Seiten: 255

Kosten: 22,90 €

ISBN 978-3784121246

Inhalt:

„rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft” ist ein Projekt, das von der Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes e.V. durchgeführt wurde. Das Buch beschreibt die Ergebnisse dieses Projekts bei dem es um die altersgerechte Personalentwicklung in Verbänden, Diensten und Einrichtungen der Caritas geht.

Besonders der zweite Teil: „Zukunftsfähige Praxis – altersgerechte Personalentwicklung am Beispiel konkreter Projekte“, ist ein Füllhorn an Ideen, wie zukünftige Probleme bei der Personalentwicklung angegangen werden können. Personalentwicklungsgespräche – vom Einzelkämpfer zum Teamplayer – Vereinbarkeit von Familientätigkeit und Berufsleben – Optimierung von Dienstzeiten am Beispiel eines Altenpflegeheims – sind nur vier von 16 Themenbereichen, die praxisnah erklärt werden.


Arbeitsplätze zukunftssicher gestalten
Handbuch demografieorientiertes Personalmanagement

Herausgeber: Ilse Buchgraber, Mona Schöffler

Verlag: Vincentz

Erschienen: 2013

Seiten: 177

Kosten: 44,- €

ISBN 978-3784121246

Inhalt:

„Welche Möglichkeiten haben Sie als Heimleiter Ihre Mitarbeiter zu halten? Was können Sie tun, damit neue Mitarbeiter gerne zu Ihnen kommen? Arbeitsplätze so zu gestalten, dass sie auf spezielle Fähigkeiten und Interessen in verschiedenen Altersstufen abgestimmt sind, ist eine wesentliche Antwort auf diese Fragen. Dieses Buch beschreibt, wie Sie diese wichtige Gestaltungsaufgabe des Managements kompetent lösen können."

Damit ist das Hauptanliegen des Buches kompetent erklärt. Neben den theoretischen Einführungen zu den einzelnen Kapiteln werden alle Themengebiete durch ausgiebige Praxisbeispiele begleitet. Hier findet die Leserin auch die Ansprechpartner der einzelnen Unternehmen.

Hilfreich für die Arbeit sind auch die Fragelisten zur Bewertung des Unternehmens sowie einige hilfreiche Internetadressen.

Ein Arbeitsbuch für HeimleiterInnen.


Die Kunst, Zeit zu haben

Autor: Emil Oesch

Verlag: Oesch Verlag

Erschienen: 1999

Seiten: 120

Kosten: 14,90 €

ISBN 978-3858335760

Inhalt:

"Ich habe keine Zeit!" Auf diesen Hilfeschrei ist das Büchlein von Emil Oesch die richtige Antwort. Es vermittelt auf leichte, kurzweilige Art zu einem bewussteren und entspannteren Umgang mit der Zeit. Es hilft, Zeitdiebe aufzuspüren und gibt Anregungen, die Zeit besser und effizienter zu nutzen.  

In knappen, mit je einer Illustration aufgelockerten Kapiteln führt Oesch durch das Thema - von der Frage, was Zeit ist, bis hin zu Tipps für einen sinnvollen Umgang mit ihr. Und er zeigt, dass diesbezüglich ähnliche Grundregeln gelten wie beim klugen Umgang mit Geld. Denn auch im Hinblick auf die Zeit macht es z. B. Sinn, Budgets zu erstellen-gilt sie doch immer mehr als Luxusgut.

Emil Oesch hilft, mehr aus diesem kostbaren Gut zu machen und klärt auch die Frage, was genau wir gewinnen, wenn wir Zeit gewinnen? Er empfiehlt, die Dinge gelassener anzugehen, jedoch nicht, um die gewonnene Zeit für mehr Arbeit zu verwenden sondern betont vielmehr, die gewonnene Zeit für die eigene Selbstentfaltung zu nutzen. 

Das Buch liest sich kurzweilig wie im Handumdrehen. Es kann auf keinen Fall das Argument gelten Man habe keine Zeit diesen kleinen Ratgeber zu lesen.


Reinigungsmanagement
Handbuch zur Gestaltung von Reinigungsdienstleistungen

Autorin: Irina Pericin Häfliger

Verlag: Verlag Neuer Merkur

Erschienen: 2013; 1.Aufl.

Seiten: 427

Kosten: 49,90 €

ISBN 978-3-937346-90-8

Inhalt:

Irina Pericin Häfliger behandelt in ihrem Buch, wie die Gebäudereinigung kosten- und personaloptimiert organisiert wird. Dabei greift die Autorin auf  betriebswirtschaftliches Managementwissen und praktisches Fach- und Erfahrungswissen in der Gebäudereinigung zurück. 

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt. 

Im ersten Teil geht es um die Einführung in das Management von Reinigungsdienstleistungen:

  • Grundverständnis für Reinigungsdienstleistungen
  • Ziele und Aufgaben der Reinigung
  • Reinigungsleistungen als Dienstleistungen
  • Rechtliche Vorgaben
  • Organisations- und  Managementlehre für  Reinigungsdienste
  • Nachhaltiges Reinigungsmanagement
  • Ganzheitliches Managementmodell für Reinigungsdienstleistungen
  • Der zweite Teil steht ganz im Sinne des Managens von Reinigungsdienstleistungen.
  • Situation erfassen
  • Ziele setzen
  • Konzept entwerfen
  • Kalkulieren und entscheiden
  • Implementierung planen
  • Umsetzen und Ausführen
  • Kontrollieren  und Rückmelden
  • Verbessern und Fortführen

Die ca. 70 Seiten Anhang mit Checklisten, Richtlinien und rechtlichen Bestimmungen runden das Buch ab.  Die Übersicht der Fachbegriffe macht es in der Praxis einfacher beim Schreiben von Konzepten oder Arbeitsanweisungen feststehende Begriffe richtig einzusetzen.

Wermutstropfen sind z.T. kleine Tabellen und bisweilen viel Text pro Seite. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man dies als Autorin nicht unbedingt selbst steuern kann.

Kompliment an Frau Pericin Häfliger, dass sie sich des wichtigen hauswirtschaftlichen Themas der Gebäudereinigung so akribisch angenommen hat.

Ein neues Standardwerk im Fachbuchschrank.


Praxisordner "Senioren in der Gemeinschaftsverpflegung"

Redaktion: Illini, Susanne / Schmidt-Packmohr, Claudia / Schnur, Esther, DGE

Autoren: Menebröcker, Claudia / Revermann, Maria / Schmidt, Almut / Wetzel, Stephanie / Arens-Azevedo, Ulrike / Heseker, Helmut / Grohmann, Ulrik

Erschienen: 2013, 3. Aufl.

Seiten: 270 

Kosten: 35,00 Euro zzgl. Versandkosten 3,00 Euro

ISBN 978-3-8308-1092-6

Der aid/DGE-Praxisordner Senioren in der Gemeinschaftsverpflegung ist ab sofort in neuer Auflage wieder erhältlich. Für diese vollständig überarbeitete und auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand gebrachte dritte Auflage des Ordners wurden als Basis der "DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen" und der "DGE-Qualitätsstandard für Essen auf Rädern" zugrunde gelegt.

Auf rund 270 Seiten informiert das Nachschlagewerk in zehn Kapiteln unter anderem über altersbedingte Veränderungen und ihren Einfluss auf die Lebensmittel- und Nährstoffzufuhr, über Kostformen bei verschiedenen Erkrankungen, über Maßnahmen zur Gestaltung einer appetitfördernden Essatmosphäre sowie über Bewohnerorientierte Konzepte. Rechtliche Aspekte bei der Verpflegung von Senioren wie auch die Bedeutung eines Qualitätsmanagementsystems werden ebenfalls ausführlich dargestellt. Hinzu kommen zahlreiche Medientipps und Adressen für vertiefende Informationen. Neu ist das Kapitel "Essen auf Rädern". Es ist insbesondere für stationäre Senioreneinrichtungen konzipiert, die auch Essen auf Rädern oder einen Mittagstisch für externe Gäste anbieten möchten.

Auflage 3. Auflage

Erscheinungsjahr 2013

ISBN 978-3-8308-1092-6

Preis: 35,00 Euro

zzgl. einer Versandkostenpauschale von 3,00 Euro gegen Rechnung

Sie erhalten den Ordner im aid oder dge medienshop

Küche - Management & Organisation


Autoren: E. Mitsche, D. Kranzl, J. Reisinger, P. Fischer, M. Buchinger

Verlag: Trauner Verlag

Erschienen: Januar 2007; 1.Aufl.

Seiten: 256

Kosten: 58,90 €

ISBN 978-3854879312

Inhalt:

Das Autorenteam, allesamt erfahrene Küchenprofis, befasst sich in ihrem Buch nicht nur mit den Themen, die man unter diesem Titel vermutet. Natürlich werden Arbeits- und Personalplanung, der Wareneinkauf, der Aufbau der Küchenabteilungen sowie die Lagerverwaltung in einer gut verständlichen Art, aus der Praxis für die Praxis beschrieben. Darüber hinaus erfährt der Leser viel über die Speisenplanung, die Gestaltung von Speisenkarten, über den Buffet- und Bankettaufbau sowie über die hohe und mühsame Kunst der Kalkulation.

Hilfreich sind die vielen praktischen Beispiele und die gute Bebilderung der Seiten.

Natürlich wird auch auf die Hygiene und Sicherheit im Küchenbereich eingegangen. Die Autoren geben einen Einblick hinter die Kulissen des Tagesgeschäfts eines Küchenchefs und nehmen den Leser mit auf eine kulinarische Reise durch die Nationalküchen der Welt.

Interessant ist auch der kleine Ausflug in die Geschichte der Kochkunst.

Abgerundet werden die Themen durch eine Übersicht der internationalen Küchentrends.


Wäscheversorgung in sozialen Einrichtungen

Hrsg: Deutscher Caritasverband e.V. Freiburg; Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft; Diakonisches Werk der EKD e.V. Berlin

Verlag: Lambertus  

Erschienen: Mai 2013

Seiten: 230

Kosten: ca. 20,- € incl. MwSt (entgültiger Preis steht noch nicht fest) 

ISBN 978-3-7841-2097-3


Inhalt:

Die lange angekündigte Leitlinie für das Wäschemanagement wird nach aktuellen Informationen im August 2013 erschienen. Die Leitlinie teilt sich in sieben Kapitel  auf.

In Kapitel 1 „Nutzerinnen und Nutzer" wird auf die Bedeutung der Wäsche für Nutzerinnen und Nutzer in sozialen Einrichtungen eingegangen.

Kapitel 2 „Wäsche"  beschäftigt sich mit der Wäsche von der Aufbewahrung bis zum Glätten, Legen und Sortieren.

Kapitel 3 „Einrichtung" betrachtet die rechtlichen Rahmenbedingungen  der Wäscheversorgung.

In Kapitel 4 „Betrifft das Waschen in allen Einrichtungen" geht es einerseits um Verantwortung, Zuständigkeiten, und Entscheidungskompetenzen aber auch um Bauliche Anforderungen und die Wäschereiausstattung.

Der Inhalt von Kapitel 5 erklärt sich schon aus der Kapitelüberschrift heraus „das Waschen bei unterschiedlicher Organisation der Wäschepflege".

In Kapitel 6 „Gute Hygienepraxis und sachgemäße Wäschepflege" wird die Vorgehensweise bei der Entwicklung eines Hygieneplanes und einer guten Hygienepraxis  beschrieben.

Im letzten Kapitel findet der Leser neben „Mythen und Geschichten beim Umgang mit Wäsche in sozialen Einrichtungen" umfangreiche Anhänge und  ein Literaturhinweise und ein Glossar.


Stellen- und Positionsbeschreibungen für die Küchen der Gemeinschaftsverpflegung


Hrsg: VKK

Verlag: huss-medien  

Erschienen: 2011

Kosten: 26,50 € incl. MwSt


Inhalt:

Als Führungskraft eines Betriebes in der Gemeinschaftsverpflegung steht man oft vor dem Problem, eine Stelle neu oder wieder besetzen zu müssen. Damit verbunden sind in erster Linie Forderungen hinsichtlich der Aufgaben, Kompetenzen und Qualifikationen an den Bewerber, die Bewerberin. Hilfreich sind dabei klare Stellen-, Arbeitsplatz-  und Positionsbeschreibungen

Der Verband der Küchenleiter/innen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen (VKK) hat auf einer CD ROM 12 Muster von Stellenbeschreibungen mit den jeweiligen Positionsbeschreibungen zusammengestellt, die im Rahmen eines Qualitätsmanagementsystems als Basisdokumente herangezogen werden können. Die jeweiligen Beschreibungen für die verschiedenen, relevanten Tätigkeitsfelder in Großküchen können aber auch den Anforderungen entsprechend verändert bzw. angepasst werden. Sie sind im Handling außerordentlich praxisbezogen

Aufgelistet sind Anforderungen an die Bewerber in Bezug auf Kompetenzen, Qualifikationen und Aufgaben sowie Beschreibungen unterschiedlicher Arbeitsplätze und Positionen. 

Bei den Formularen handelt es sich um gängige Worddokumente, die Sie über den Huss-Medien-Shop beziehen können

Waschmittel - Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit


Autor: Günter Wagner

Verlag: Wiley-VCH

Erschienen: 2010, 4. überarbeitete Auflage

Seiten: 352

Kosten: 39,90 € 

ISBN 978-3527326785

Inhalt:

Die vielfältigsten Arten von Waschmitteln begegnen uns nahezu täglich im betrieblichen und privaten Alltag. Doch achten wir bei der Auswahl wirklich auf deren gezielten Einsatz, machen wir es einfach und nutzen schnell das Vollwaschmittel?  Sind uns die ökologischen, ökonomischen Folgen vom Einsatz diversester Produkte überhaupt bewusst?

Das Buch "Waschmittel – Chemie, Umwelt, Nachhaltigkeit" liefert  einen fundierten Überblick über wie wesentlichen Grundlagen zum Thema Waschmittel.

Die Kapitel sind als eigenständige Themenabhandlungen konzipiert und damit sehr gut auszugsweise lesbar und für gezieltes Nachschlagen gut geeignet. Durch die Querverweise lässt sich immer der Anschluss an eine Fragestellung finden. Das Sachverzeichnis hilft, gezielt ein Stichwort zu finden, die Abkürzungsübersicht macht das Lesen einfach.

Insgesamt können Sie zu den Themen: Partner beim Waschen, Chemie der Tenside, Warenkunde und Inhaltsstoffe von Waschmitteln sowie Waschmittel aus Verbrauchersicht Antworten finden.

Auch die Aspekte von Ökologie und Nachhaltigkeit, Ökobilanz kommen nicht zu kurz. Da das Buch zwischen Text, Grafiken, Bildern und Tabellen wechselt, ist es lesefreundlich. Die auf das notwendigste beschränkten wissenschaftlichen Formulierungen stören das verständliche Lesen nicht. Kurzum, für alle Leserschichten ein anwendbares Praxisbuch und damit ein sehr gutes Nachschlagewerk für alle, die beruflich mit dem Thema Waschmittel und Waschen zu  tun haben. Lehrende, Ausbilderinnen, Studierende der Haushaltswissenschaften, aber auch  Interessen- und Arbeitsgruppen die im Textilbereich arbeiten, werden angesprochen sein.   

Der Autor Günter Wagner ist Schuleiter der Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel und leitet als Mitglied im FORUM WASCHEN das Projektteam "Schule". 

M. Christine Klöber


Gesundheit, Erfolg und Erfüllung
Eine Anleitung-auch für Manager

Autoren: Anna Maria Pircher-Friedrich und Rolf Klaus Friedrich

Verlag: Erich Schmidt Verlag 

Erschienen: 2009, 1. Auflage

Seiten: 211

Kosten: 29,95 € 

ISBN 978-3503112470

Inhalt:

Dieses Buch reiht sich nicht ein in die klassische Manager-Literatur mit abgedroschenen Manager-Sprüchen aus Manager-Abreißkalendern. Es ist vielmehr ein Lebens-Lesebuch mit Geschichten, Gedanken und Vorschläge, die unser Leben etwas entspannter werden lassen kann.

Die Autoren verstehen es auf unterhaltsame aber auch fordernde Art, komplexe Zusammenhänge in Bezug auf Gesundheit, Erfolg und Erfüllung im Leben, seinen Lesern näher zu bringen.

Dabei laden sie immer wieder zum Innehalten und Nachdenken ein. 

Anstelle eines Vorworts werden Zitate von Martin Heidegger und Viktor Frank gegeben:

„Keine Zeit hat so viel und so Mannigfaltiges vom Menschen gewusst, wie die heutige – und keine Zeit wusste weniger, was der Mensch sei, als die unsrige.“

„Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.“

Die Entscheidung, dieses Buch zu lesen, war eine richtige!

Ralf Klöber


Bewirtschaftung von Kindertagesstätten

Hrsg: diakonia Dienstleistungsbetriebe GmbH

Verlag: Verlag Neuer Merkur

Erschienen: 2009, 1. Auflage

Seiten: 194

Kosten: 22,90 € 

ISBN 978-3937346168

Inhalt:

Hauswirtschaft in Kindertagesstätten ist ein eigenständiger Bereich, der Hand in Hand mit dem Kinderalltag gehen sollte. In diesem Buch wird kompakt und anschaulich alles vermittelt, was zu den Themengebieten Hygiene, Maßnahmen bei Krankheiten, Wäschepflege, kindgerechte Ernährung, Küchenorganisation und Hausreinigung in der Kindertagesstätte gehört. 

Die Autorinnen haben das Konzept in ihrer täglichen Praxis erarbeitet und damit Standards entwickelt. Fachkräfte werden in die Lage versetzt, Konzepte für den Hauswirtschaftsbereich ihrer Einrichtung zu erstellen, Arbeitsabläufe effektiv und kostengünstig zu organisieren und Entscheidungen kompetent auf der Grundlage von gesetzlichen und rechtlichen Vorgaben zu treffen. 

Zahlreiche Checklisten und Maßnahmenpläne runden das Buch ab. Insgesamt ergibt sich ein roter Faden für eine professionell gestaltete Hauswirtschaft in Kindertagesstätten.


Vom Verzehr wird abgeraten – 
Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht

Autor: Hans-Ulrich Grimm

Verlag: Droemer

Erschienen: 2012, 1. Auflage

Seiten: 319

Kosten: 18,00 € 

ISBN 978-3426275566

Inhalt:

Dr. Hans-Ulrich Grimm ist von Haus aus Journalist und Buchautor. Schon 1997 erschien sein erstes Werk über die Vorgehensweisen der Lebensmittelindustrie mit dem Titel: "Die Suppe lügt – Die schöne neue Welt des Essens." Nach seinem zweiten Buch: "Die Ernährungslüge – Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt" von 2005 ist nun sein neues Buch erschienen. 

Der Titel des Buches sagt schon viel über den Inhalt aus. 

Mit einem unterhaltsamen Schreibstil führt uns der Autor durch die Welt der Lebensmittelindustrie, mit seinen Versprechungen, seinen Werbeslogans (Zitat: "Allein die Werbeausgaben von Unilever in Deutschland sind mehr als doppelt so hoch wie der Gesamtetat des obersten deutschen Instituts für Risikobewertung mit seinen 750 Mitarbeitern") und den Gefahren, die von der Industrialisierung unserer Ernährung ausgehen.

Wenn Sie sich für diese Thematik interessieren und so wie ich mit einem Textmarker lesen, werden Sie wahrscheinlich ein sehr buntes Buch bekommen.

Ralf Klöber


Sitting Küchenbull
gepfefferte Erinnerungen eines Kochs

Autor: Vincent Klink

Verlag: rororo

Erschienen: 2009, 1. Auflage

Seiten: 220

Kosten: 8,99 € (Taschenbuchausgabe)

ISBN 978-3499624995

Inhalt:

Vincent Klink ist ein Spitzen- und Sternekoch, der darauf verzichtet, Reklame für Tütensuppen zu machen.

Bekannt durch das „ARD-Buffet“ bringt er nicht nur bodenständige Küche von bester Qualität auf den Tisch, sondern er ist auch ein ganz hervorragender Buchautor. Zitat der Süddeutschen Zeitung: "Dieser Sterne- und Fernsehkoch schreibt besser als die meisten Menschen, die mit Schreiben ihr Geld verdienen."

Vincent Klink beschreibt seinen beruflichen und privaten Werdegang auf solch amüsante, kokett süffisante Art, dass jede Seite zu einem Genuss wird.

Für mich die beste „Ausspann-Lektüre“ der letzten Jahre!


betriebliches Wiedereingliederungsmanagement

Autor: Lothar Beseler

Verlag: Rieder Verlag für Recht u. Kommunikation

Erschienen: 2011, 1. Auflage

Seiten: 156

Kosten: 19,50 €

ISBN 978-3939018544

Inhalt:

Während früher körperliche Belastungen bei den betrieblichen Fehlzeiten im Vordergrund standen, sind es heute die psychischen Erkrankungen wie Erschöpfungssyndrom und Burnout-Effekt. Die Fehlzeiten haben von 1998 bis 2009 um 76 % zugenommen. Ein Grund zu reagieren. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) hat das Ziel eine bestehende Arbeitsunfähigkeit zu überwinden und neue Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden. Das Buch zeigt Möglichkeiten und Grenzen des BEM, Vorraussetzungen für die Durchführung des BEM, gibt Auskunft über die Berechnung der Arbeitsunfähigkeitszeiten. Es werden Erst- und Integrationsgespräche vorgestellt, die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates aufgezeigt und auch Schadensersatzfragen bei unterlassendem BEM dargelegt. Ein Leitfaden zur Durchführung des BEM, ein Ablaufdiagramm des BEM sowie Musterintegrationsvereinbarungen vervollständigen den Sachzusammenhang. Das Buch ist übersichtlich geschrieben, gut verständlich und kann direkt beim Verlag www.riederverlag.de bestellt werden. 

Wir finden, ein Buch nicht nur für Personalabteilungen, sondern auch für jede hauswirtschaftliche Führungskraft mit Personalführungsverantwortung


Küchenkalkulation
vom Wareneinsatz zur Preisgestaltung

Autor: Prof. Dr. Günter Richter und Ralf Richter

Verlag: Matthaes-Verlag

Erschienen: 2011, 3. Auflage

Seiten: 216

Kosten: 32,00 €

ISBN 978-3-87515-021-6

Inhalt:

Das Fachbuch von Prof. Dr. Günter Richter und Detlef Richter richtet sich an Köche und Küchenleiter die sich in folgenden Themen weiterbilden oder ihr schon vorhandenes Wissen auffrischen wollen:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Wareneinkauf und Lagerwirtschaft
  • Wareneinsatz und Warenkosten
  • Kalkulation des Verkaufspreises

Neben dem Aufwand für die Herstellung eines Gerichts werden u. a. betriebliche Kennzahlen, die Erfassung von Gewichtsverlusten oder die Erstellung von Rezepturen praxisnah erklärt. 

Die Nähe zur Praxis zeichnet dieses Buch aus. Das für dieses Thema notwendige theoretische Grundwissen wird auf eine verständliche Weise erklärt. So fallen auch die vielfältigen Umsetzungsmöglichkeiten nicht schwer.

Das Kapitel „Innerbetriebliche Gesichtspunkte für Einkauf und Lagerhaltung “ versetzt die Küchenleitung in die Lage, seine Lagerkapazität zu erfassen und die Warenentnahme festzulegen.

Viele dienliche Hinweise und Tipps ergänzen die Praxisnähe.

Dieses Buch ist ein echtes Arbeitsbuch.


Garantiert erfolgreich lernen

Autor: Christian Grüning

Verlag: Grüning

Erschienen: 2009, 3. Auflage

Seiten: 170

Kosten: 16,99 €

Inhalt:

Der Jurist und Wirtschaftsmediator Christian Grüning zeigt in seinem Buch "Garantiert erfolgreich lernen", wie man mit wirksamen Methoden seine persönlichen Lernfähigkeiten verbessert.

Das Buch ist ein Ratgeber ohne langwierige theoretische Abhandlungen, aber mit einer Fülle von Anregungen, konkreten Techniken und Übungen. Christian Grünings Kernelemente des Lernens sind schnelles Lesen, Mind Mapping, Gedächtnis-Strategien und Memotechniken aber auch auf Themen wie Zeitmanagement, Konzentration, Motivation und Stressmanagement wird eingegangen.


Die helle und die dunkle Seite der Macht

Autoren: Christine Bauer-Jelinek

Verlag: ecowin

Erschienen: 2009, 11. Auflage, komplett neu überarbeitet

Seiten: 227

Kosten: 22,00 €

Inhalt:

Christine Bauer-Jelinek ist Psychotherapeutin und zählt zu den renommiertesten Wirtschaftscoaches in Österreich. Wir durften sie auf dem Wiener Kongress „Haus-Wirtschaf(f)t Zukunft“ kennenlernen, als sie zu dem Thema: „Mut zur Macht – Erfolgsstrategien für Frauen. Wie Sie Ihre Ziele erreichen, ohne Ihre Werte zu verraten.“

Es war für uns sehr spannend, wie erfrischend Frau Bauer-Jelinek mit dem Thema Macht umgeht und ihm den gut gepflegten bösen schwarzen Mantel abnimmt. Sie stellt die Inhalte ihres Buches wie folgt dar:

„Die Nichtbeteiligung an der Macht ist eine Form von Selbstbetrug, die sich auf Dauer nicht aufrechterhalten lässt. Schließlich will auch der „machfreieste“ Mensch ab und zu etwas durchsetzen, und auch der größte Machverweigerer kann kein permanenter Jasager sein.

Nur mit Macht können wir jene Ziele erreichen, die wir uns gesteckt haben und ungerechtfertigte Machtanspruche anderer Personen abwehren. Wollen wir dem Phänomen der Macht gerecht werden, müssen wir zu den dunklen Seiten, die allseits präsent sind, die hellen Seiten dazugewinnen. Wenn wir Macht nur von der negativen Seite sehen und ablehnen, können wir uns nicht über die Macht freuen, die wir bereits haben. – Denn erst wenn wir auch die positive Bedeutung der Macht erkennen, werden wir Machtinstrumente sinnvoll und kraftvoll einsetzen können, ohne unsere eigenen ethischen Grundsätze zu verraten.“

Dieses Buch verändert den Blick auf das Thema Macht. Es überzeugt durch logische Schlussfolgerungen und macht Mut, seine eigenen Gedanken neu zu ordnen. 

Der erste Teil des Buches, „Erfahrungen mit der Macht“, beginnt mit einem Zitat der österreichischen Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach:

„Der Satz: Der Klügere gibt nach, bringt die Dummen an die Macht.“

Wir wünschen viele Erkenntnisse beim Lesen dieses Buches.


Das Herz wird nicht dement

Autoren: Gabi Schotte und Udo Baer

Verlag: Affenkönig

Erschienen: 2009, 1. Aufl.

Seiten: 124

Kosten: 11,95 €

Inhalt:

Gabi Schotte und Udo Baer sind gemeinsam Leiterin und Leiter des Instituts für Gerontopsychiatrie. Ihnen ist es gelungen, ein sehr einfühlsames Buch über den Umgang mit dementiell erkrankten Menschen zu schreiben. Nach jeder Seite wächst das Gefühl, die Krankheit und die betroffenen Menschen besser zu verstehen und einen näheren Zugang zu ihnen zu finden. Der Leser erhält viele wertvolle Hinweise, wie man mit Empathie und Liebe das Herz des Menschen erreicht.

Dieses Buch sollte eine Pflichtlektüre sein, für alle, (damit sind auch alle hauswirtschaftlichen Fach- und Hilfskräfte gemeint), die sich um dementiell erkrankte Menschen kümmern, sie betreuen und pflegen. 


Mehr Erfolg durch Qualität für Trainer/innen, Berater/innen, Coachs
Qualitätsentwicklung für mehr Leistung, Gewinn und Zufriedenheit

Autor: Gitte Landgrebe, Franz Knist, Wolfgang Böhm, Günther Frosch

Verlag: GABAL TrainerPraxis

Erschienen: 2008

Seiten: 163

Kosten: 23,90 €

Inhalt:

Das Autorenteam befasst sich in Ihrem Buch mit der „Qualitätsentwicklung um Kunden und Kundinnen gewinnen und überzeugen“ zu können. Dabei gehen sie sehr praxisorientiert vor. Es handelt sich also weniger um ein Lesebuch sonder um ein Arbeitsbuch das man nicht mehr so schnell aus den Händen legt.

Die einzelnen Elemente der Qualitätsentwicklung werden auf anschauliche Art und Weise erklärt. Diese klare und deutliche Struktur zieht sich wie ein roter Faden durch die Darstellung aller Inhalte des Buches. Viele Selbstbewertungsbögen und Checklisten, die auch alle auf der CD-ROM zu finden sind, erleichtern die Wissensvermittlung und bringen vor allen Dingen Klarheit in die eigene Arbeit. 

Das Buch bietet sehr gute Instrumente zur Durchführung von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen.


Handbuch Qualität in der Weiterbildung

Autor: Rainer Zech

Verlag: Beltz Verlag

Erschienen: 2008

Seiten: 237

Kosten: 39, 90 €

Inhalt:

Prof. Dr. Reiner Zech ist Diplom-Pädagoge mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung. Unter anderem berät er Wirtschaftsunternehmen und ist verantwortlicher Entwickler von LQW  - „Lernorientierte Qulitätstestierung in der Weiterbildung.“

Sein Handbuch richtet sich an die verantwortlichen praktischen Anwender und beinhaltet beispielsweise folgende Themen:

  • Entwicklung eines Leitbildes für die Organisation
  • Wie erschließt man Weiterbildungsbedarfe?
  • Wie lassen sich Arbeitsprozesse gestalten?
  • Wie führt man zielorientiert?
  • Was bedeutet Kundenorientierung in der Praxis?
  • Wie lassen sich zukünftige Herausforderungen bewältigen?

Die Inhalte werden sehr praxisorientiert vermittelt. Dabei sind viele konzipierte Leitfäden die sofort in die Arbeit der Verantwortlichen übernommen werden können, sehr hilfreich. Ein richtiges Arbeitsbuch für alle, die Spaß an der Durchführung von professioneller Weiterbildung haben.


TRAIN THE TRAINER, Arbeitshandbuch für Ausbilder und Dozenten

Autor: Michael Birkenbihl

Verlag: Moderne Industrie, Finanzbuch Verlag

Erschienen: 20. Auflage, 17.03. 2011

Seiten: 451

Kosten: 49,95 €

Inhalt:

TRAIN THE TRAINER ist der Klassiker unter den Werken der Wissensweitergabe. Michael Birkenbihl beschreibt in einer fast persönlichen Art, wie Erwachsenenbildung ansprechend und lustvoll durchgeführt werden kann. Dabei verzichtet er weitgehend auf hochwissenschaftliche und zumeist langweilige theoretische Beschreibungen, sondern beschreibt bildhaft und mit vielen Beispielen, wie Weiterbildung für alle Beteiligten gelingen kann.

Gruppendynamische Prozesse werden genauso beschrieben wie das Verhalten des einzelnen Individuums. Der Leser lernt die unterschiedlichen Lernziele kennen und kann kiese in der Praxis entwickeln und umsetzen.

Das Buch ist gerade auch für Einsteiger in die Erwachsenenbildung sehr gut geeignet.


Die Alzheimer-Krankheit - Das große Vergessen

Autor: Dr. Annelies Furtmayr-Schuh

Verlag: Kreuz Verlag Zürich

Erschienen: 2000

Seiten: 160

Kosten: ab 13,95 €

Inhalte:

Die Alzheimer-Krankheit – Das große Vergessen von Frau Dr. Furtmayr-Schuh zählt heute zu den Standardwerken zur Alzheimer Krankheit. Ein spannend und verständlich geschriebenes Buch, welches man kaum wieder aus der Hand legt. Nach der Lektüre dieses Buches versteht man diese Krankheit und die Menschen die an ihr erkrankt sind, weit besser und kann dadurch einen, auf menschlicher Basis qualifizierteren Umgang mit ihnen pflegen.

Beispiele aus den Inhalten:

Die Jagd nach dem Alzheimer-Molekül

Ernährung und Demenz

Leben mit Alzheimer

Weder verrückt noch blöd – die Innenwelt des Alzheimer-Kranken

Was bleibt ist Liebe

Hilfe für Helfende

Die zweite Lebenshälfte

Adressen, die weiterhelfen

Extra-Tipp:

Schlagen Sie doch zwei Fliegen mit einer Klappe: Die gemeinnützige Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. bedankt sich für jede Spende ab 15,00 Euro mit dem oben beschriebenen Buch. (Stand: 07. 2011).
Ein Spendenformular finden Sie unter www.alzheimerforum.de.


Virtuoses Marketing

Autor: Klaus Kobjoll 

Verlag: orell füssli management 

Erschienen: 7. Auflage, Juni 2006 

Seiten: 192 

Kosten: ab 29,80 €

Inhalte:

Sie denken, ein Buch über Marketing sei trocken und langweilig? Dann lesen Sie dieses Buch von Klaus Kobjoll.Kobjoll ist erfolgreicher Inhaber und Leiter des Seminarhotels Schindlerhof bei Nürnberg.Außerdem ist er seit Jahren international als Management-Trainer tätig. Am Beispiel seines Schindlerhofs beschreibt er, wie ein modernes Marketing aufgebaut und dauerhaft installiert werden kann. Dabei ist die Umsetzung vieler seiner Ideen auch in sozialen Einrichtungen denk- und machbar.


Beispiele aus den Inhalten:

  • Strategische Planung
  • Trends
  • Mitbewerberanalyse
  • Navigation über ganzheitliches Marketing
  • Marketingkonzept
  • Marketingstrategie in sieben Punkten
  • Marketing-Instrumente
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeiterkonzept
  • Controlling

Mit Sinn zum nachhaltigen Erfolg
Anleitung zur werte- und wertorientierten Führung

Autor: Prof. Anna Maria Pircher-Friedrich 

Verlag: Erich Schmidt Verlag 

Erschienen: 3. Auflage, 2011 

Seiten: 244 

Kosten: 34,95 Euro

Inhalte:

Nachhaltigkeit heißt in diesem Falle: eine Wirkung, die längere Zeit anhält. Frau Prof. Anna Maria Pircher-Friedrich versteht es, komplexe Führungsstrategien effizient und einleuchtend zu beschreiben. Ihr Buch lädt ein, zum mit- und nachmachen, ausprobieren und zur Reflexion des eigenen Handelns. Es langweilt nicht mit riesigen theoretischen Ansätzen sondern besticht durch eine stete Praxisnähe. Häufig wird der Leser aufgefordert, Fragen zu beantworten. Diese sind nicht immer bequem, aber genau diese unbequemen Fragen lassen die persönliche Reife wachsen. Und von diesem Wachstum profitieren alle Beteiligten. Wenn Sie etwas über Kunden- und Mitarbeiternähe erfahren wollen und Ihnen Ihr Unternehmenserfolg und nicht zuletzt Ihre eigene Führungsqualität am Herzen liegt, dann lesen Sie dieses Buch!

Kundenstimmen

"Ich bin sehr begeistert, meine Erwartungen wurden übertroffen"


Referenzkunden